Krisensicher mit Eigentum von Das Neue Wohnen

Krisensicher mit Eigentum von Das Neue Wohnen Purkersdorf Oftmals zeigt sich erst in Krisenzeiten, wie wichtig etwas ist, das man zuvor als selbstverständlich hingenommen hat. Neben der Gesundheit rückten auch die zahlreichen Alltagshelden in den Blickpunkt, die tapfer die Stellung gehalten haben. Besonderes Licht haben die Corona-Krise und der damit einhergehende Lockdown aber auch auf die persönliche Wohnsituation geworfen. Plötzlich war man mehrere Wochen dazu aufgerufen, die eigenen vier Wände nicht zu verlassen. Der Alltag spielte sich beinahe ausschließlich zu Hause ab. Für viele ein Balanceakt zwischen Kinderbetreuung, Homeoffice und Nervenzusammenbruch. Verständlich, dass viele ihre eigene Wohnsituation unter solchen Umständen noch einmal überdenken. So überrascht auch das Ergebnis der Umfrage, die während des Lockdowns mit 1000 ÖsterreicherInnen vom Gallup-Institut durchgeführt wurde, nicht, bei der 25 Prozent der Befragten angaben, in den nächsten zwei Jahren umziehen zu wollen. Sie wünschen sich größere, gemütlichere Immobilien, die krisensicher sind.

Stadtflucht

Durch die Krise rücken vor allem Immobilien in der Peripherie wieder verstärkt in den Mittelpunkt der InteressentInnen. Denn besonders im städtischen Bereich waren die Einschränkungen eine schmerzliche Erfahrung. „Objektiv betrachtet hat es jemand, der in einem kleinen Ort wohnt, die letzten Monate sicher gemütlicher gehabt als Menschen in der dichtverbauten Stadt.“, sagt Michael Pisecky, Geschäftsführer von sReal und Obmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wiener Wirtschaftskammer in einem Standard Bericht. Die Möglichkeit zu haben, vor die Tür zu gehen und direkt in der Natur zu sein, bedeutet nicht nur in solchen Zeiten ein Extra an Lebensqualität. Hinzu kommen die Immobilienpreise, die innerhalb Wiens oft um ein Vielfaches teurer sind als in der stadtnahen Umgebung. Zwischen 50 und 75 Prozent mehr kostet das Privileg einer Wiener Postleitzahl. Dabei macht die stetig besser werdende Infrastruktur das Leben rund um große Ballungszentren immer attraktiver und Arbeitswege sind oftmals kaum länger als innerstädtisch.

Vergleich Wohnungspreise in den Bezirken

Die angegebenen Werte sind geometrische Mittelwerte von tatsächlich durchgeführten entgeltlichen Immobilientransaktionen und werden jeweils über einen Zeitraum von 5 Jahren gebildet. Berücksichtigt werden in dieser Statistik aber nicht nur Neubauten, sondern auch „gebraucht“ weiterverkaufte Eigentumswohnungen.

 

Freiflächen und durchdachte Grundrisse

Der Traum vom kleinen Garten oder einem eigenen Balkon ist für immer mehr Menschen ein wichtiges Kaufkriterium. Schon vor der Krise gab es eine erhöhte Nachfrage nach Immobilien mit Freiflächen. Dieser Trend hat sich während des Lockdowns noch einmal verstärkt und wird vermutlich auch in Zukunft anhalten. Denn egal ob Loggia, Balkon, Terrasse oder Garten, ein Plätzchen im Freien ist Gold wert – nicht nur während einer globalen Pandemie. Doch auch durchdachte Grundrisse können helfen auf solche Ausnahmesituationen besser vorbereitet zu sein. Homeschooling im Schlafzimmer oder Videokonferenzen aus dem Homeoffice mit spielenden Kindern im Hintergrund waren für viele ein tägliches Szenario. Während der Quarantäne hat sich oftmals erst gezeigt, dass der Platz in den eigenen vier Wänden nicht ausreichend ist. Ein durchdachter Grundriss kann dabei helfen, allen Beteiligten ein angenehmes Miteinander zu ermöglichen, auch wenn Full House ist.

Krisensicher mit Das Neue Wohnen

Projekte von Das Neue Wohnen, wie zum Beispiel „Purkersdorf im Wienerwald“, verbinden all die genannten Vorteile, sind krisensicher und bieten leistbare Eigentumswohnungen in der Peripherie von Wien. Die nachhaltigen Niedrigstenergiebauten zeichnen sich durch ihre hellen Wohnräume und die durchdachten Grundrisse aus, in denen es sich auch während eines Lockdowns aushalten lässt. Dank der massiven Bauweise profitieren Sie von einem niedrigen Energieverbrauch, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Zudem verfügt jede Wohnung über großzügige Freiflächen, die jederzeit genügend Platz für Erholung und Abwechslung an der frischen Luft bieten. Die gute Infrastruktur sorgt für schnelle Verbindungen nach Wien und hält Geschäfte und Einrichtungen des täglichen Bedarfs bereit. Eine Eigentumswohnung von Das Neue Wohnen ist eine krisensichere Wohlfühloase, die auch dann noch da ist, wenn die Pandemie schon längst vorbei ist.

 

Weiterführende Links:

Projekt „Purkersdorf im Wienerwald“

Den besten Kredit für Ihre Traumwohnung finden

8 spannende Aktivitäten in und um Purkersdorf